Notes and Domino is BACK

Die THINK in Frankfurt ist gelb!

Seit dem 09. Oktober 2018 hat das Warten ein Ende. Nach 5 Jahren wurde diese Woche das neue Notes / Domino Release veröffentlicht. Notes / Domino V10.

Die IBM hat auf der THINK in Frankfurt eine ganze Ebene des Konferenz Bereichs im „kap Europa“ dem Thema Notes und Domino gewidmet.

„kap europa, Messegelände Frankfurt“

Der Beginn einer neuen Reise

Fünf Jahre musste die Community ohne neue Version im Collaboration Bereich auskommen. Es wurden über die Jahre zwar fleißig „Fix Packs“ zur Aktualisierung geliefert, welche sich in den letzen drei Versionen zu sog. „Feature Packs“ entwickelten, was aber eher zur Fragmentierung des Produktes führte.

Ohne, dass sich der Mitbewerb funktional an das Gespann aus Notes und Domino heran arbeitete, wurde zunehmend die berechtigte Frage der Kunden immer lauter, wie lange dieses Produkt seitens des Herstellers IBM noch unterstützt würde. Das Wort „Weiterentwicklung“ wollte schon lange niemand mehr aussprechen.

Das die Abwanderung zum Mitbewerb, bis 2017, nicht schon stärker fortgeschritten war, lag aus meiner privaten Sicht an den ureigensten Produkteigenschaften; eine starke Workflow Engine kombiniert mit einer mächtigen Messaging Funktion. Darüber hinaus findet sich im Markt nur schwer eine Alternative, bezogen auf die ernorme Offline Fähigkeit, Funktions- und Servicevielfalt in einem einzigen Produkt. Eine der stärksten Argumente für Notes ist das Rapid Devolopment. Nicht selten kann sich ein Kunde mit wenigen Entwicklerkenntnissen seine Anwendungen selbst erstellen.

Als die IBM am 25. Oktober 2017 verkündete einen Teil der Collaboration Produkte an die HCL abzugeben war die Reaktion in der Partner- und Kundenlandschaft überwiegend positiv zurückhaltend. hier zum: Blogpost

Was in diesem vergangenen Jahr hingegen passiert ist hätte wohl kaum jemand erwartet. Noch vor der Ankündigung der Zusammenarbeit mit HCL wurde bekannt gegeben das Notes in der damals verfügbaren Version mindestens bis ins Jahr 2025 von der IBM supported werden wird. Zum Zeitpunkt der Ankündigung, also acht Jahre für ein und das selbe Produkt, ein Novum unter Software Herstellern. Gefühlt wurde ab Tag 1 gas gegeben. Der schon fast vergessene Spirit, den die Community lange getragen hatte, kam zurück. Immer noch leicht verhalten aber spürbar. Es wurden Umfragen gestartet, Live Jams an vielen Standorten der Welt durchgeführt. Es erschien eine neue Produktseite im Web die man lange vergeblich gesucht hatte. Ein Product Ideas Forum wurde ins Leben gerufen, bei dem jeder seine Wünsche und Ideen platzieren konnte und weiterhin kann. Die Kommunikation wurde offener und progressiv. Meine persönliche Erfahrung mit der neuen Kommunikation war das nur wenige Stunden nach einem Tweet über das gleiche Medium qualifiziert geantwortet wurde. Man wurde ernst genommen und die IBM sowie HCL wollten und wollen wissen was die User, Kunden und Partner bewegt.

Notes und Domino V10

Es kam bald eine geschlossene Beta der neuen Version zeitnah gefolgt von einer 2. offenen Beta für jeden der Interesse an Notes und Domino hatte. Rückblickend ging alles sehr schnell. Am 09.10.2018 war es soweit die World Premiere von Notes und Domino V10 in Frankfurt

Am Tag darauf konnten die neuen Versionen über die bekannten Wege herunter geladen und bezogen werden. Neben vielen Details an denen gearbeitet wurde anbei eine Übersicht der IBM mit den neuen Key Funktionen:

ibm-domino-v10-key-features-and-benefits_37019837USEN

Auf eine Ankündigung möchte ich besonders eingehen. Es ist die Tatsache das IBM und HCL mit Domino V10 als Betriebssystem auch die freie Linux Distribution „CentOS“ unterstützen. Damit lassen sich durchaus wesentliche Kosten im Betrieb einsparen.

Abschließend möchte ich noch folgendes sagen: Liebe IBM. Die Community wurde angezündet! Um erfolgreich zu sein gilt es aber auch jene zu erreichen die mit Notes und Domino nicht mehr oder noch nie Berührungspunkte hatten. Durch die Bereitstellung und Nutzung neuer Schnittstellen und Development Möglichkeiten (DQL / node.js) stehen die Zeichen gut. Die klassische Stärke von Notes und Domino besteht nach wie vor! Ein Teil des Staubes wurde bereits weg gepustet. Arbeitet weiter am Image! Denn das ist das Einzige was dem Erfolg im Weg steht.

An der Preisgestalltung liegt es jedenfalls nicht. Zur Einführung gibt es interessante Angebote die man sich durchaus mal anschauen sollte.

Der Community sei gesagt. Es geht voran! Notes und Domino 11 wird nächstes Jahr bereits kommen! Angekündigt ist ein einjähriger Produktzyklus. Eine Aktualisierung von Domino V10 auf eine Version 10.0.1 wird dieses Jahr noch erfolgen. Notes und Domino, welcome back!


Share it

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*